Die Libor-Hypothek

Gerechte und transparente Hypothekarzinsen für alle EGM Kunden                 

Der schweizerische Hypothekenmarkt befindet sich im Umbruch. Immer mehr Banken offerieren Ihren Kunden risikogerechte Hypothekarzinsen, die sich am individuellen Risiko (Belehnungshöhe, Tragbarkeit u.s.w.) aber auch am Hypothekarvolumen orientieren.

Die Kostenvorteile
Sie, als unser Kunde profitieren einerseits von den günstigen Libor-Zinssätzen, andererseits auch von den deutlich tieferen Verwaltungskosten die unsere Bankpartner aufweisen. Durch diese Kombination ist unser Finanzierungsmodell normalerweise 1,5% bis 2% günstiger als eine „traditionelle“ Bank –Hypothek. Bei einem Hypothekarvolumen von SFr. 500'000.- bedeutet das eine Zinseinsparung von ca. SFr. 37'000.— bis ca. SFr. 50’000.— in nur 5 Jahren. In der Regel kann man davon ausgehen, dass Sie Ihr erworbenes Wohneigentum auch noch in 25 Jahren besitzen werden, so wären das bereits Zinseinsparungen von rund SFr. 250'000.—

Hypothekarmodell
Mit unserem Hypothekarmodell gehen wir bezüglich Hypothekarformen neue Wege. Sollten sich während der Laufzeit andere Finanzierungsmöglichkeiten ergeben, so werden Sie als unser Kunde laufend informiert.

Rahmenbedingungen
Das Mindesthypothekarvolumen beträgt SFr. 50'000.— Die banküblichen Kreditrichtlinien müssen erfüllt sein. Finanziert wird in erster Linie Selbstbenutztes Wohneigentum, wie Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser.

Aufteilung der Hypothek
Bei uns erhalten Sie den gesamten Betrag in der gleichen Hypothek. Eine Aufteilung in eine 1. und eine 2. Hypothek kennen wir nicht. Analog zu den „traditionellen“ Hypotheken finanzieren wir bis zu 80% vom Verkehrswert.

Geldmarktzinsen als Basis
Die Libor-Hypotheken sind Hausfinanzierungen, die mit einem Rahmenvertrag für eine von Ihnen bestimmte Zeitdauer abgeschlossen werden, beispielsweise 3, 6, 12 Monate oder 1, 2, 5 oder 10 Jahre. Der Zinssatz der Libor-Hypothek basiert auf den Zinskonditionen des internationalen Geld-Marktes. Die schweizerische Nationalbank hat den 3 Monate-Libor Anfang 2000 als neuen geldpolitischen Referenzzins eingeführt. Als Libor (London Interbank Offered Rate) werden Zinssätze bezeichnet, die von der British Bankers Association täglich fixiert werden. Der Schweizerfranken- Libor entspricht dem Durchschnitt der aktuellen Zinskonditionen von 8 führenden Banken. Er gilt als zentrale Grösse für die Refinanzierung von erstklassigen Banken und Unternehmungen.

Nach der von Ihnen gewählten Laufzeit wird Ihre Libor-Hypothek angepasst. Wählen Sie zum Beispiel den 12-monatigen Liborsatz, so wird er alle 12 Monate den Marktverhältnissen angepasst. Deshalb nennt man die Libor-Hypothek auch „Rollover-Hypothek“.

Transparente Zinsgestaltung
Die Kosten der Libor-Hypothek sind transparent, denn der Hypothekarzins setzt sich zusammen aus dem Libor-Zins und der über die ganze Laufzeit des Vertrags gleich gleichbleibender Marge der finanzierenden Bank. Je nach Geschäftpolitik der Bank liegen die Margen zwischen 1% und 1.375%

Die Termine der Zinsanpassung sind bei der Libor-Hypothek zum vornherein festgelegt. Auf der Basis des 12-monatigen Libors zum Beispiel wird der Zins alle 12 Monate den aktuellen Geldmarktzinsen angepasst. Die Anpassung des Hypothekarzinses und der von Ihnen gewählten Laufzeit funktionieren bei der Libor-Hypothek nach fairen Spielregeln.

Im Gegensatz dazu ist bei der variablen Hypothek die Zinsgestaltung der finanzierenden Bank für den Kreditnehmer undurchsichtig.

Bei den variablen Hypotheken kann die finanzierende Bank den Zins entsprechend dem Kleingedruckten in den meisten Kreditverträgen einseitig und meist innerhalb von 30 Tagen neu festlegen. Zudem pflegen die meisten Banken die Gewohnheit, Zinserhöhung verhältnismassig schnell vorzunehmen, Zinssenkungen aber meist mit einer grossen Verzögerung weiterzugeben. Auf diese Weise vergrössern sich die finanzierenden Banken Ihre Marge.

Anders als bei der Libor-Hypothek hat der Hypothekarnehmer bei der variablen Hypothek keine Garantie, dass er von den Zinssenkungen profitieren kann.

Eine Aufteilung in verschiedene Tranchen empfiehlt sich bei unserem Finanzierungs-modell nicht, da Sie die Laufzeit frei bestimmen können.

Amortisation
Schuldenfrei durch moderate Amortisation und das ohne finanziellen Mehraufwand!!

Im Gegensatz zu einer „traditionellen“ Hypothek bei der Sie zur Zeit nur die 2. Hypothek amortisieren müssen, wird unser Finanzierungsmodell, in einer von Ihnen bestimmten Laufzeit, bis auf maximal 30% vom Verkehrswert zurückbezahlt. Dies sichert Ihnen im Pensionsalter erheblich mehr Lebensqualität. Sollte die neue Steuergesetzordnung in einigen Jahren in Kraft treten, wird nach unserem Modell die gesamte Schuld zurückbezahlt.

Die Amortisation kann je nach Belehnung Ihrer Immobilie indirekt über eine garantierte Fondspolice erfolgen, wobei alle unsere Bankpartner nur Policen mit einem garantierten Erlebensfallkapital akzeptieren. Eine Kombination zwischen einer Säule 3a und 3b sichert Ihnen zusätzlich noch einen erheblichen Steuervorteil.

Darüber hinaus profitieren Sie von der Fondskapitalentwicklung . Erreicht Ihre in die Finanzierung eingebundene Fondspolice durchschnittlich 6% Performance über die gesamte Laufzeit, so bekommen Sie nebst dem, dass Ihre Immobilie schuldenfrei ist, auch noch Geld zurück.

>Kontaktformular

EGM-Group Switzerland AG
Meierhofweg 9B
Postfach 155
CH-5024 Küttigen (Schweiz)

Tel. +41 (0)62 827 22 22
Fax +41 (0)62 827 22 24

egmgroup(at)vtxmail.ch
www.egmgroup.ch